Brünner Architekturmanual

 
 
 

Gebäude

Zurück
   

C091

MIETSHAUS MIT GESCHÄFTEN UND CAFÉ (CONVALARIA) 1937

 

Česká 170/21, Veselá 170/26 (Město Brno) Brno Střed

Öffentlicher Verkehr: Česká (TRAM 4, 5, 6, 9)

Česká (TRAM 3, 11, 12, )

Česká (TROL 32, 34, 36)

Náměstí Svobody (TRAM 4)

GPS: 49°11'47.239"N, 16°36'21.278"E

 

Architekt

Audio-Aufnahme

MP3 herunterladen
Neueste Version des Flash Players herunterladen

Objekttyp

 

MIETSHAUS

 

 

1/3

Text

Auf dem Grundstücksband zwischen den Straßen Česká und Veselá entstand 1937 ein Miets- und Geschäftshaus nach dem Entwurf von Oskar Poříska. Der sechsgeschossige Bau, dessen Bestandteil auch die schönste Passage Brünns ist, steht an dem Ort des früheren Brünner Stadttors und sein markanter Gebäudekörper bildet ein neuzeitliches dominantes Eingangselement zum historischen Stadtkern. Das Gebäude sticht durch eine Anzahl durchkomponierter funktionalistischer Details hervor, wie helle keramische Fassadenverkleidung mit abgerundeten Ecken, verglastem Erdgeschoss und Fensterbänder im ersten Geschoss mit sichtbaren Stahlbetonsäulen oder großstädtischen Auslagen in den Geschossen des Eckportals. Zu den typischen Elementen der funktionalistischen Ästhetik gehört auch die Schiffsreling der Terrasse des zurückgesetzten obersten Geschosses.
Im Erdgeschoss befand sich bis zum Ende des 20. Jahrhunderts die Parfümerie Convalaria, nach der sich der Name für das gesamte Gebäude eingebürgert hatte. Im ersten Obergeschoss war bis in die 70er Jahre das Café Alois Dorotík in Betrieb, das Treffpunkt für Studenten und Brünner Intellektuelle wurde. 2008 wurde das gesamte Gebäude einer Rekonstruktion nach dem Projekt der Architekten Škrabal und Grym vom Atelier P.A.W. unterzogen. Dabei erreichten Sie die Wiederherstellung einer Reihe ursprünglicher Details und den Erhalt der authentischen Wirkung des Gebäudes. Gleichzeitig passten sie die Innenräume den Bedürfnissen der Redaktion der Tageszeitungen der Mediengruppe Mafra an, die heute in dem Gebäude ihren Sitz hat.

 PH