Pavillon H

Der Pavillon H wurde in der ersten Etappe des nachkriegszeitlichen Aufbaus in der Mitte der 50er Jahre erbaut. Er befindet sich an der zwischenkriegszeitlichen Hauptkommunikationsachse, die vom Haupteingang zum Pavillon G führte. Ursprünglich stand an dieser Stelle der heute abgerissene Pavillon des Nationalschulwesens.
Es handelt sich um einen einfachen Bau rechteckigen Grundrisses mit gewölbtem Dach und teilweise verglaster Fassade. Der Innenraum ist durch ein zentrales Atrium  mit Seitentreppen und Umfassungsgalerien  gebildet. Heute ist der Pavillon um einen eingebauten Aufzug, ein Heizsystem und Doppelverglasung ergänzt.

 
PH 

Name
Pavillon H

Datierung
1956

Architekt
Evžen Šteflíček

Typ
Ausstellungspavillon

Adresse
Výstaviště 405/1, (Pisárky), Brno, Střed

Öffentlicher Verkehr
Výstaviště (TRAM 1)
Výstaviště, hlavní vstup (BUS 52; TROL 25,26,37)


GPS
49.189688, 16.580829