Wartehäuschen

C129

An der Straßenbahnhaltestelle am Obilní trh (Getreidemarkt) entstand in etwa 1928 ein Wartehäuschen, das mit unterirdischen öffentlichem WC ausgestattet war. Der Architekt war Oskar Poříska, der im Rahmen der Schaffung der städtischen Ausstattung in Brünn auch die heute nicht mehr bestehenden Straßenbahn-Wartehäuschen mit Geschäften auf den Plätzen náměstí Svobody und Moravské náměstí entwarf. Das Wartehäuschen am Obilní trh (Getreidemarkt) wird von einer Witterungsüberdachung gebildet, dessen Rückseite fließend in die Dachdecke übergeht und so das bei Poříska beliebte Motiv der gerundeten Kante bildet. Zurzeit erfüllt das Objekt seine Funktion nur teilweise, das WC ist schon seit den 1980ern nicht mehr in Betrieb.

 

 

Name
Wartehäuschen

Datierung
1928

Architekt
Oskar Poříska

Route
Unter dem Špilberk

Kode
C129

Typ
Stadtmobiliar

Adresse
Údolní , Obilní trh (parcela číslo 504/2) , (Veveří), Brno, Střed

Öffentlicher Verkehr
Obilní trh (TRAM 4)

GPS
49°11'53.995"N, 16°35'50.834"E

Literatur
Zdeněk Kudělka, Jindřich Chatrný (eds.), O Nové Brno. Brněnská architektura 1919-1939, Brno 2000