Milchbar am Platz der Freiheit

D119
Im Laufe der fünfziger Jahre sind im Brünner Stadtzentrum gleich mehrere Betriebe entstanden, die für die Bevölkerung an strategischen, viel frequentierten Stellen Raum für Imbisslokale boten. Direkt am Platz der Freiheit wurde bereits 1950 in den Räumlichkeiten des an der Ecke der Straße Zámečnicka liegenden Barockpalais eine Verkaufsstelle für Delikatessen aus Molkereiprodukten eröffnet, deren architektonischer Entwurf von Jiří Velek ein Jahr zuvor ausgearbeitet wurde. In den Jahren 1958–1959 kamen dann in der Nähe des Bahnhofs (Zdeněk Řihák und Jaroslav Brychta) und in der Straße Česká (Jaroslav Brychta) noch weitere Milchbars hinzu. 
 
Architekt Velek, Autor des Gebäudes Keramoprojekt aus dem Jahr 1962, platzierte die neue Milchbar in das Geschäftsparterre eines vierstöckigen Objektes. Der Haupteingang wurde zwischen zwei großzügige Auslagen gesetzt, die den Innenräumen des Buffets einen luftigen und lichterfüllten Charakter verliehen. Über den Schaufenstern sind ergänzend dazu noch zwei Glasbausteinflächen und ein charakteristischer, vom Brüsseler Stil beeinflusster Neonschriftzug zu sehen, der über die gesamte Länge der zum Marktplatz gewandten Fassade geht. Die künstlerische Verzierung der Milchbar aus den Jahren 1953–1955 stammt von dem Brünner Maler Bohumír Matal, einem Mitglied der Gruppe 42, der sich in den Nachkriegsjahren lange mit Malereien, Sgraffiti und Keramik für Architektur beschäftigte. Für die Milchbar machte er thematisch von einem realsitisch ausgeführten Motiv einer Kuhherde in Form einer großformatigen Wandmalerei Gebrauch, ähnlich wie für den Innenraum der nahegelegenen Bar Tempo, wo er wieder in Anknüpfung an Jiří Veleks Entwurf eine Malerei mit dem Motiv einer Pferdegruppe wählte (1950).
 
Weder von den ursprünglichen Innenräumen, noch vom Exterieur der Milchbar oder von ihrer Malereiverzierung ist heute etwas erhalten geblieben, da der Betrieb kurz nach der Wende geschlossen und nach Renovierung durch die erste McDonalds-Filiale Brünns ersetzt.wurde.
 
 

KE 

Name
Milchbar am Platz der Freiheit

Datierung
1950

Architekt
Jiří Velek

Künstler
Bohumír Matal

Kode
D119

Typ
Restaurant, Café, Hotel

Adresse
Náměstí Svobody 90/19, (Město Brno), Brno, Střed

Öffentlicher Verkehr
Náměstí Svobody (TRAM 4,8,9)

GPS
49°11'41.0"N 16°36'28.5"E

Literatur
Soňa Večeřová, Bohumír Matal – realizace v architektuře (bakalářská práce), Brno 2011
Jiří Velek, Jak jsme začínali, Takový byl Matal : vzpomínky malířových přátel, Brno 1998, S. 89–90


Další objekty architekta